Direkt zum Hauptbereich

Angst ist vollkommen normal, wenn du deine Komfortzone verlässt








Angst ist völlig normal, wenn du neue Wege gehst!
Angst ist etwas „Gutes“ und ein Teil deiner Entwicklung.
Wenn du deine Komfortzone verlässt, dann betritts du Neuland.
Du weißt nicht was geschieht. Es passieren Fehler. Du weißt oft nicht wie du dich verhalten sollst.
All das erzeugt Ängste.
Aber zu deiner Selbstfindung gehört es, dass du deine gewohnten Alltag verlässt, und dich auf Neues einlässt.

Faktoren die unnötig Angst verursachen:
-      Du vergleichst dich mit zu großen Vorbildern oder Projekten!
-      Du visierst zu große Ziele an, hast jedoch keine Strategie, wie du dieses erreiche kannst.
-      Angst entsteht, wenn du nicht weißt, womit du es zu tun hast!
Praktische Hilfestellungen:

-      Schreibe auf, was dir im schlimmsten Fall passieren könnte, wenn du trotz deiner Angst handelst!

-      Schreibe auf, welche positiven Aspekte dich erwarten könnten, wenn du trotz deiner Angst handelst und dranbleibst!

-      Sei bei dir, um auf verschiedene Einflüsse wie Angst zu agieren, anstatt ständig in Panik zu sein und lediglich zu reagieren.

-      Sprich über deine Ängste. Hol dir einen Coach zur Seite

Jeder erfolgreiche Mensch hat einen Coach an seiner Seite
Denn ein Coach unterstützt dich auf deinem Weg. Er hört zu, fordert dich, begleitet dich und vor allem ist er neutral.

Hier einige Vorteile von Coaching:
Ziele erreichen - Zweifel bewältigen
>> Vision und Ziele formulieren, Lösungsstrategien entwickeln!
Lösungsfokussierte Möglichkeiten: Sie wissen, was Sie nicht mehr wollen
>> Unterstützung beim Ausrichten auf Ziele und Lösungen!
Selbstbewusstsein steigern - Befürchtungen überwinden
>> Selbstsicherheit erlangen!
Motivation erhöhen - Mentale Blockaden lösen
>> Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken!
Konflikte besser meistern - Raus aus dem Festgefahrenen
>> Neue Handlungsoptionen, um mit einem Konfliktpartner umzugehen!
Krisen bewältigen - Sinnvolle Lösungen
>> Krisen-Intervention in akuten Notlagen, die schnell Entlastung bringen!
Lebenskraft steigern - Burnout Erschöpfung überwinden
>> Im Kontakt sein mit den eigenen Bedürfnissen und wieder Freude spüren!
Partnerschaft werden erfüllter, weil man seine eigen Kommunikation mit dem Partner umstellt
Selbstreflexion steigt, und dass wirkt sich auf das komplette Leben aus





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was sind innere verletzte Kinder oder innere Anteile?

Also zuerst mal möchte ich mit dem Vorurteil aufräumen, wir hätten nur ein inneres verletztes Kind.
Es gibt mehrere innere verletzte Anteile oder Kinder in uns.
UND sie entstehen nicht nur in unserer Kindheit. Sondern auch in unserem Erwachsenenleben. Sie entstehen immer dann, wenn wir Gefühle wegschieben, die wir nicht haben wollen.
Sie sind entstanden in Lebenssituationen, in denen wir mit unseren Gefühlen nicht umgehen konnten. Oder unsere Gefühle nicht ausleben konnten oder durften.
Als wir in diesen Situationen waren, hat sich ein Anteil von uns zurückgezogen und ist regelrecht erstarrt, eingefroren. Wir haben diesen Anteil in uns eingekapselt, damit wir diese Gefühle nicht mehr fühlen müssen .
Das war zum Zeitpunkt des Erlebnisses, der richtige Weg damit um zu gehen. Es ist eine Art Überlebensstrategie von uns. Trauer, Schmerz aus Verletzungen von anderer, Wut und all die so genannten negativen Gefühle, sind Gefühle, die wir nicht fühlenwollen, wir verdrängen diese Gefühle.
Ja, wir ve…

Endlich frei und glücklich

7 Lebensfreude-Strategien für eine fröhliche Woche

Das schönste Gefühl der Welt Das Streben nach Glück ist ein elementares Gefühl in uns. Die amerikanische Regierung hat das sogar in ihrem Grundrecht fixiert. Glück ist für jeden etwas Anderes. Glück ist nicht abhängig von Reichtum, Alter, Aussehen oder Partnerschaft. Es ist ein Gefühl. Ein Gefühl in uns, entstanden, durch Dankbarkeit für das was wir haben. Ein Gefühl einer tiefen Zufriedenheit in uns.
Was also können wir tun, um diesen Lebensgefühl ein Stück näher zu kommen? Hier sind 7 „Lebensfreude-Strategien“ für eine fröhliche Woche:
Montag-Morgen: Carpe diem, Nutze den Tag Nimm dir schon vor dem Aufstehen 5 Minuten Zeit und schau dir an, was du Tolles in deinem Leben hast. Sei dankbar dafür. Solltest du übrigens jeden Tag tun, auch vor dem Einschlafen. Mach eine Dankbarkeitsübung. Das erzeugt einen besseren Schlaf und angenehme Träume. Du wachst erholter auf. Nimm dir schon Sonntags vor ein gutes Frühstück zu genießen und geh am Montag ganz bewusst aus der Hektik.
Dienstag: Ehrlich währt …